Der "Runde Tisch" in der Realschule Waibstadt
am 17. Juni 2003
Initiative "Rettet die Synagoge in Steinsfurt"


Verhandlungen über die Zukunft des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes


von links nach rechts:
Bürgermeister Riedl (Waibstdt), Frau Rautnig (Realschule), Herr Uhl (Architiekt aus Neidenstein)
von links nach rechts:
Frau Köster (Realschule), Frau Schwerdel (Schulleiterin Realschule), nicht sichtbar Herr Bastl (Realschule), Herr Riedel
von links nach rechts:
Frau Dr. Bär-Schneider (Landsdenkmalamt Karlsruhe). Vier Schülerinnen aus den 10ten Klassen der Realschule)
von links nach rechts:
Frau Ambergs (Eigentümer der ehemaligen Synagoge), Frau Dr. Bär-Schneider (Landsdenkmalamt Karlsruhe). Schülerinnen
von links nach rechts:
Herr Ozolins (Vorsitzender des Fördervereins zur Erhaltung der Synagoge),
Herr Appenzeller (Heimatforscher aus Steinsfurt), Frau Ambergs, Frau Dr. Bär-Schneider
von links nach rechts:
Herr Uhl, Herr Bender (Kämmerer der Stadt Sinsheim), Herr Ozolins, Herr Appenzeller

Frau Dr. Bär-Schneider im Gespräch mit Herrn Ozolins

Schülerinnen der Realschule in Kontaktpflege mit der Stadtverwaltung Sinsheim (Herr Bender)